BahnCard 100 für junge Leute unter 27 Jahre

Die Deutsche Bahn hat ohne große Ankündigung eine neue BahnCard ins Leben gerufen: die BahnCard 100 für alle unter 27 Jahren. Mit dieser haben junge Menschen bis einschließlich des 26. Lebensjahr die Möglichkeit im ganzen Fernverkehr und Nahverkehr der Deutschen Bahn und sehr vielen privaten Nahverkehren zu reisen.

Die Deutsche Bahn hat ohne große Ankündigung eine neue BahnCard ins Leben gerufen: die BahnCard 100 für alle unter 27 Jahren. Mit dieser haben junge Menschen bis einschließlich des 26. Lebensjahr die Möglichkeit im ganzen Fernverkehr und Nahverkehr der Deutschen Bahn und sehr vielen privaten Nahverkehren zu reisen.

Die Vorteile der “Blackmamba” ist nicht unerheblich. So können auch junge Leute nun auch mit der entsprechenden BahnCard 100 nicht nur bares Geld sparen, sondern auch die gleichen Vorteile nutzen, wie die normale BahnCard 100 beinhaltet. Eine Ersparnis von 1628 Euro im Jahr zum Vergleich der BahnCard 100 für alle ist da nicht gerade wenig.

Wir haben die drei BahnCard-Modelle für alle Unter 27 Jahren zusammengefasst:

My BahnCard 25

34,90 / Jahr
  • 25 % Rabatt auf Flexpreis
  • 25 % Rabatt auf Sparpreise
  • Partnerkarte verfügbar
  • Kreditkarten-funktion zubuchbar
  • Auch für 1. Klasse: 72,90 €

My BahnCard 50

61,90 / Jahr
  • 50 % Rabatt auf Flexpreis
  • 25 % Rabatt auf Sparpreise
  • Partnerkarte verfügbar
  • Kreditkarten-funktion zubuchbar
  • Auch für 1. Klasse: 226,00 €

My BahnCard 100 (Aktion)

2399,00 / Jahr
  • 100 % Rabatt auf Flexpreis
  • 100 % Rabatt auf Sparpreise
  • Partnerkarte nicht verfügbar
  • Kreditkarten-funktion nicht zubuchbar
  • Nicht für 1. Klasse

Wo genau die BahnCard 25/ 50/ 100 jeweils anerkannt wird, haben wir ausführlich zusammengefasst:

Welche BahnCard passt zu mir? Der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) stellt dazu einen einfachen Rechner auf deren Seite zur Verfügung:

Auf Twitter hat der Nutzer “@derpendler_de” vor der veröfferntlichung der “BahnCard 100 Aktion” der Deutschen Bahn schon eine Umfrage gemacht, wie groß das Interesse an solch einer BahnCard sei. Ob diese eindeutig zustimmende Umfrage dafür geführt hat, dass die Deutsche Bahn sich nun für einen Stimmungswechsel dazu beweget hat, ist unklar. Denn erst 2019 hat unser Gründer Patrick Kulhei öffentlich bei Twitter nach dieser BahnCard gefragt, welche laut dem offiziellen Twitter-Account der Bahn laut deren Analysen nicht geplant sei.

Die Einführung dieser BahnCard 100 ist jedoch – wie der Name schon sagt – zunächst eine Aktion. Der spätester Gültigkeitsbeginn ist der 31.08.2021. Was gleich bedeutet, dass die BahnCard 100 für alle unter 27 Jahren nur bis zum 17.08.2021 bestellt werden kann (mind. 14 Tage vor Beginn muss das Bestellformular ausgefüllt werden). Wir gehen davon aus, dass die Aktion auch ohne große Marketingtrommel aktuell bei den jungen Bahnfahrer und Bahnfahrerinnen sehr gut ankommen wird. 

Fraglich jedoch, wieso man hier nicht auch wie bei der normalen BahnCard 100 eine monatliche Zahlung anbietet. Gerade für diese Altersklasse wäre eine Zahlweise monatlich (umgerechnet 200 EUR) hilfreich. Denn welche Azubis oder Schüler haben mal eben so über 2.000 Euro auf dem Konto? 

Attraktiv gegenüber ein PKW ist es allemal. Ein Tagesticket kostet umgerechnet 6,67 Euro und ist somit meist günstiger als die meisten mit ihrem privaten PKW fahren würden – einbezogen auf Sprit und Verschleiß sowie Versicherung. Einen Nerv der Zeit trifft die Deutsche Bahn damit allemal: Klimaschutz ist für viele der jungen Menschen eines der bedeutendsten Themen der Zukunft.

Ob die Deutsche Bahn das beliebte “Sommer-Ticket” dieses Jahr anbietet, steht noch aus. Jedoch gehen wir davon aus, dass dies dieses Jahr keine Rolle spielen wird. Denn die ersten Sommerferien stehen kurz bevor, und noch hat die Bahn dazu nichts bekanntgegeben. 

Foto:  Deutsche Bahn AG / Wolfgang Klee (Symbolbild)
Bearbeitung: Nahverkehr NRW