Bitte einsteigen: „Quartierbus“ in Essen gestartet

Am 07. Januar 2021 gingen fünf neue Kleinbusse, die „Quartierbusse“, in Essen an den Start und bieten
barrierefrei Mitfahrgelegenheit für insgesamt 33 Fahrgäste. Dafür bedienen die ausschließlich in Dortmund gefertigten Mercedes Kleinbusse, die neuen Ringlinien 182 ab der Haltestelle „Werdener Markt“ und die Linie 192 ab „Essen Werden S“.
 
Die Quartierbusse sollen ergänzend zum bestehenden ÖPNV-Angebot, die südlichen Stadtteile Essens merklich entlasten. Des weiteren wird die Buslinie 180, ab „Essen Werden S“ bis „Essen-Kettwig/Markt“ verlängert und dafür fährt der Bus nicht wie zuvor durch die Wohngebiete, sondern ab der Haltestelle „Am Schwarzen“, direkt über die B224 bis „Essen-Werden“.
Die Ruhrbahn lädt zum Einsteigen ein: Quartierbus

Die bisherige Streckenführung der Buslinie 190 entfällt für das neue Verkehrskonzept des Essener Südens und erlebt ein verkürztes Comeback. Die neue Linie 190 transportiert jede Stunde Fahrgäste in lediglich 12 Minuten Fahrtzeit auf der Linie zwischen der „Ruhrlandklinik“ und dem S-Bahn-Bahnhof Essen-Werden. 

Um allerdings die bisherige Fahrgewohnheit der Linie 190 aufrecht zu erhalten, übernimmt die neue Buslinie 180 ab „Essen Werden S“ den alten Linienweg der 190, über „Kettwig S“ bis zum Kettwiger Markt. Außerdem wurden im Zuge des neuen Verkehrskonzepts, die Abfahrtszeiten der Linie 169 zwischen „Margarethenhöhe“, über Bredeney – Werden- Heidhausen und Velbert verändert.

Die Quartierbusse sind umweltfreundlich und bietenPlatz für 33 Fahrgäste. Auf einerLänge von rund 8,5 Meter befinden sich Sitzplätze, Stehplätze und zudem Platz für einen Rollstuhl. Sie sind barrierefrei und verfügen über Klapprampen. Nach dem die bisherigen Pläne, den Verkehr und Anwohner durch einen Tunnel zu entlasten, ist der Quartierbus das Ergebnis einer aktuellen Verkehrsuntersuchung zum Verkehrskonzept Essen-Werden und den Bebauungsplänen „Grüne Harfe“, des Essener-Konzerns ThyssenKrupp.

So fährt der QuartierBus der Ruhrbahn.

Die aktuellen Fahrpläne der Busse und Bahnen der Ruhrbahn in Essen und in Mülheim findet man in jeder Fahrplanauskunft. Die Ruhrbahn hat auch eine eigene App fürs Smartphone. Mit der kostenfreien „ZÄPP“-App für Android und iOS kann man auch außerhalb von Mülheim oder Essen sich die Verbindungen anzeigen lassen.

Mehr Infos zum QuartierBus: ruhrbahn.de 

Fotos: Ruhrbahn (Facebook)